Skateathon

Beim Skatheathon laufen alle Stufen der ZSC Lions Runden auf dem Eis und sammeln so Geld für den Nachwuchs. Auch die erste Mannschaft ist bei diesem Anlass mit dabei, so können die Kids auch Fotos machen mit ihren Stars.

Mathias Seger-ZSC Lions-Adrian Zimmermann-Janik Torda.jpg
Adrian und Janik mit Mathias Seger

Mathias Seger

 

Seger begann seine Karriere beim EHC Uzwil, bevor er zwischen 1996 und 1999 für den SC Rapperswil-Jona in der Nationalliga A spielte. Seit 1999 ist er Stammspieler bei den ZSC Lions, mit denen er 2000, 2001, 2008, 2012 und 2014 Schweizer Meister wurde sowie zwei Mal den IIHF Continental Cup gewann (2000 und 2002). Des Weiteren gewann Seger mit seiner Mannschaft 2009 die Champions Hockey League.

Seger übernahm zur Saison 2005/06 als Nachfolger von Mark Streit das Kapitänsamt bei den ZSC Lions. In der Saison 2009/10 erzielte er insgesamt 51 Scorerpunkte in 48 Partien der Qualifikation, dies bedeutete den Karrierebestwert für den Schweizer Nationalspieler. Die darauffolgende Spielzeit 2010/11 verlief nicht wunschgemäss mit einem Plus/Minus-Wert von –25 über die gesamte Saison gesehen, was den schlechtesten Wert im Team der Stadtzürcher bedeutete. Den Start in die Saison 2011/12 verpasste Seger aufgrund eines Jochbeinbruchs, den er sich durch einen Faustschlag des SCB-Spielers Johann Morant zugezogen hatte. In der Playoff-Finalserie gegen den SC Bern erzielte er in der Verlängerung des fünften Spiels den Siegtreffer für die ZSC Lions, welche die Serie gegen die Berner nach einem 1:3-Rückstand mit 4:3 gewannen. Sein Vertragsverhältnis mit den Zürchern wurde bis zum Saisonende 2014/15 verlängert. Seger gilt als Offensivverteidiger, welcher auf dem Eis eine Führungsrolle übernimmt und wird allgemein als Schlüsselspieler der ZSC Lions angesehen.

International

Mathias Seger ist langjähriges Mitglied und mit derzeit 279 Einsätzen Rekordnationalspieler der Schweizer Eishockeynationalmannschaft. Der Verteidiger stand bis dato bei 15 Weltmeisterschaften für die Schweiz auf dem Eis, weltweit nahm lediglich Petteri Nummelin mit ebenfalls 15 WM-Teilnahmen an gleich vielen Welttitelkämpfen teil.

Mathias Seger ist ein besonderer Typ, der wohltuend anders ist, als viele der verhätschelten Sportstars, die immer wieder auf den Titelseiten der Hochglanz-Magazine posieren.

Seine Frau heisst Anina und die Tochter Milla.

Im Sommer 2013 wurde er zum zweiten mal Vater.

Berufsmartur mit Schwerpunkt Gesundheitswesen und Soziales.

Fährt meist mit dem Velo ins Training.

 

Mathias Seger-ZSC Lions.jpg

Dieses Bild sorgte für viel Wirbel: Am Morgen nach der Meisterfeier der ZSC Lions fährt der Kapitän der Mannschaft, Mathias Seger, im 11er Tram nach Hause - samt Pokal. Rechts neben Seger sitzt Johanne Ossenkopp, die zufällig auf das Bild mit drauf gerät. Den Pokal hält sie zunächst für einen Schirmständer. Doch der Eishockeyspieler klärt sie auf.


Skateathon 2016

Am 14.02.2016 beim ZSC Lions Skateathon in der Kunsteisbahn Oerlikon wurden wieder Runden gelaufen.

ZSC Lions-Skateathon-2016.jpeg
ZSC- Auston Matthews.jpeg
Auston Matthews bei den ZSC Lions

Auston Matthews (* 17. September 1997 in der San Francisco Bay Area, Kalifornien) ist ein US-amerikanisch-mexikanischer Eishockeyspieler, der seit August 2015 bei den ZSC Lions in der Schweizer National League A unter Vertrag steht. Er gilt als eines der herausragendsten Talente im Welteishockey und wird als möglicher First Overall Draft Pick im NHL Entry Draft 2016 gehandelt.

 

Auston Matthews wurde als Sohn einer Mexikanerin und eines US-Amerikaners in der San Francisco Bay Area geboren, zog mit seiner Familie jedoch bereits zwei Monate nach seiner Geburt nach Scottsdale, Arizona und wuchs dort auf. Aufgrund dessen hat er neben der US-amerikanischen auch die mexikanische Staatsbürgerschaft. Als Kind besuchte er die Spiele der Phoenix Coyotes, die erst ein Jahr vor seiner Geburt aus Winnipeg nach Arizona verlegt wurden, ehe er im Alter von sechs Jahren selbst mit dem Eishockeyspielen begann. In seiner Jugend durchlief er die Nachwuchsabteilungen der Arizona Bobcats, ehe er mit Beginn der Saison 2013/14 ins USA Hockey National Team Development Program (NTDP), die zentrale Talenteschmiede der Vereinigten Staaten, aufgenommen wurde. Fortan war der Angreifer Bestandteil der U17- bzw. U18-Nationalmannschaften der USA und nahm am Spielbetrieb der United States Hockey League (USHL) teil.

ZSC- Auston Matthews-2016.JPG
ZSC Lions Auston Matthews 2016

Bereits bei der World U-17 Hockey Challenge 2014 gewann er mit dem Team die Bronzemedaille, ehe er wenig später mit der U18 Weltmeister wurde. Diesen Erfolg wiederholte die Mannschaft im Jahr darauf, wobei Matthews mit 8 Toren und 7 Vorlagen herausragte und in der Folge als wertvollster Spieler und bester Angreifer der WM ausgezeichnet wurde. Außerdem nahm er bereits im Alter von 17 an der U20-Weltmeisterschaft 2015 teil, wo die Mannschaft den 5. Platz belegte. Darüber hinaus erzielte er in seinem zweiten und letzten Jahr im NTDP wettbewerbsübergreifend 55 Tore und insgesamt 117 Scorerpunkte und stellte damit einen seit 2006 von Patrick Kane gehaltenen Rekord (52 Tore, 102 Punkte) ein. Zudem spielte er ein Vorbereitungsspiel mit der A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes für die WM 2015, wodurch er zum ersten Spieler im Dress der USA wurde, der für die Nationalmannschaft spielt, bevor er für den NHL Entry Draft verfügbar wird.

 

Matthews war zwei Tage zu jung für den NHL Entry Draft 2015, in dem er Scouts zufolge vermutlich mit einem der ersten drei Wahlrechte gedraftet worden wäre. Insofern hatte er ein Jahr zu „überbrücken“, wobei er sich gegen kanadisches Junioren- bzw. US-amerikanisches College-Eishockey entschied und stattdessen in die Schweizer National League A (NLA) zu den ZSC Lions wechselte. Dadurch sammelt er mit Beginn der Saison 2015/16 bereits erste Erfahrungen im Profi-Bereich und trifft auf deutlich ältere Gegenspieler. Zudem wurde er durch seinen Wechsel zum jüngsten NLA-Ausländer aller Zeiten. In seinen ersten 14 Ligaspielen in der Schweiz gelangen ihm zehn Tore und sechs Vorlagen. Über den Jahreswechsel 2015/16 nahm er erneut an der U20-Weltmeisterschaft teil und gewann mit dem Team USA die Bronzemedaille, während er selbst ins All-Star Team gewählt und gemeinsam mit dem Finnen Patrik Laine bester Torschütze des Turniers wurde.

 

Matthews gilt als eines der herausragendsten Talente im Welteishockey und wird als möglicher First Overall Draft Pick im NHL Entry Draft 2016 gehandelt. Damit wäre er einer von sehr wenigen Spielern aus Arizona, die es in die NHL schaffen (Saison 2014/15 nur Sean Couturier, der allerdings in Kanada aufwuchs), sowie der erste Gesamterste im NHL Entry Draft, der nicht den klassischen Eishockey-Märkten in Nordamerika und Europa entstammt.

ZSC Lions-Denis Malgin.jpeg
ZSC Lions Denis Malgin
ZSC-Luca Cunti-Auston Matthews.jpeg
ZSC Lions Luca Cunti und Auston Matthews

ZSC Lions-Mathias Seger.jpeg
ZSC Lions Mathias Seger
ZSC Lions-Patrick Geering.jpeg
ZSC Lions Patrick Geering

ZSC Lions-Phil Baltisberger-2016.jpeg
ZSC Lions Phil Baltisberger
ZSC Lions-Phil Baltisberger.jpeg
ZSC Lions Phil Baltisberger

ZSC-Thomas Scheidegger-Roger Karrer-Pius Suter.jpeg
ZSC Lions Mini Top Trainer Thomas Scheidegger, Roger Karrer und Pius Suter
ZSC-Skateathon-2016-Lars Christen-Adrian Zimmermann-Janik Torda.jpeg
ZSC Skateathon 2016 Lars Christen, Adrian Zimmermann und Janik Torda

ZSC-Skateathon-2016.jpeg
ZSC Skateathon 2016

ZSC Nachwuchs

Spiele Live

Resultat Meisterschaft

Nationalteams

NHL Draft Center

Talents Card

Ochsner Hockey


NHL

Counter

Seitenaufrufe

Besucherzaehler

Besucher

Suche

Google+ Fotos